Lebensmitteltechniker

Beruf als

Benötigte Ausbildung

Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik

  • Work-Life Balance:
  • Einstiegsgehalt:

€ 2450,00

  • Spitzengehalt:

€ 3300,00

  • Ø Bewerber pro Stelle:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Lebensmitteltechniker Definition

Lebensmitteltechniker (Berufsbezeichnung: Fachkraft für Lebensmitteltechnik) bereiten im Wesentlichen die automatisierte Lebensmittelproduktion vor und kontrollieren deren Qualität. Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem BBiG (Berufsbildungsgesetz). Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Aufgaben eines Lebensmitteltechnikers

In der Lebensmittelindustrie erfolgt die Produktion schon länger weitestgehend automatisiert. Allerdings sind die Rohstoffe den Maschinen zuzuführen und zu kontrollieren. Des Weiteren müssen die Maschinen überwacht und die Endprodukte hinsichtlich ihrer Qualität kontrolliert werden. Ein hohes Augenmerk liegt auf der Einhaltung der gesetzlichen Hygienevorschriften. Nicht zuletzt warten und reinigen die Fachkräfte für Lebensmitteltechnik die Maschinen.

Fachkraft für Lebensmitteltechnik: Ausbildung

Die dreijährige Berufsausbildung teilt sich im deutschen dualen Ausbildungssystem in die betriebliche und die schulische Ausbildung. Sie endet mit der Abschlussprüfung mit theoretischem und praktischem Teil. Voraussetzungen für den Ausbildungsbeginn sind ein mittlerer Bildungsabschluss (seltener: Hauptschulabschluss bzw. QA = Qualifizierender Abschluss) sowie gute Kenntnisse in Chemie, Biologie, Mathematik und EDV. Der Berufsschulunterricht findet derzeit (2019) bundesweit in vier Schulen statt:
  • Schleswig-Holstein
  • Bremen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Baden-Württemberg

Die praktische Berufsausbildung absolvieren angehende Lebensmitteltechniker in einem Ausbildungsbetrieb.

Wo arbeitet ein Lebensmitteltechniker?

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik arbeiten in Industriebetrieben der Lebensmittelverarbeitung. Ihr Einsatz findet in der Fisch,- Fleisch-, Obst- und Gemüseverarbeitung statt.

Weitere Betriebe sind Produzenten von

  • Getränken,
  • Babynahrung,
  • Feinkost,
  • Back- und Zuckerwaren,
  • Kaffee sowie
  • Milch und Milchprodukten.

Wer gut in Chemie ist, kann auch in der Tierfutterherstellung oder Pharmazie als Lebensmitteltechniker arbeiten.

Einstiegschancen

Heutzutage kann bereits 40% des Jobs eines Lebensmitteltechnikers von Maschinen übernommen werden. Um sich von der Konkurrenz abzusetzen ist es daher empfehlenswert sich zu spezialisieren.

Arbeitsalltag von Lebensmitteltechnikern

In der Regel erstellen die Fachkräfte für Lebensmitteltechnik Zutatenlisten nach geltendem Lebensmittelrecht, überprüfen die Rohstoffe nach ihrer Lieferung auf die erforderliche Qualität, leiten sie an die Produktion oder das Lager weiter und organisieren die Beschaffung von Roh-, Hilfs- und Zusatzstoffen in der nötigen Menge. Als Helfer in der Produktion gibt der Lebensmitteltechniker die Rohstoffe und Zutaten nach der vorgegebenen Rezeptur in die Maschine, anschließend überwacht er den Herstellungsprozess. Die Produktionsmaschinen müssen richtig programmiert werden (Temperatur, Druck, Prozessablauf, Geschwindigkeit), bei Störungen greift der Lebensmitteltechniker ein. Zwischenzeitlich nimmt er Stichproben, die das Labor auf deren Qualität überprüft. Die Arbeit in der Lebensmittelindustrie erfolgt oft im Schichtbetrieb.

Der Arbeitsplatz

Lebensmitteltechniker arbeiten in der Produktionshalle bei den Maschinen, am Backofen und auch im Lager. Hygiene ist oberstes Gebot, zur Arbeitskleidung gehören der Kittel, eine Kopfbedeckung, Handschuhe und ein Mundschutz.

Was verdient eine Fachkraft für Lebensmitteltechnik?

Im Bundesdurchschnitt liegen im Jahr 2019 die Einstiegsgehälter bei 2.434 Euro, das Durchschnittsgehalt nach einigen Jahren Berufserfahrung erreicht 3.288 Euro. Während der Ausbildung zahlen die Ausbildungsbetriebe gestaffelt nach Jahren und regional unterschiedlich:
  • 1. Jahr: 500 – 750 Euro
  • 2. Jahr: 600 – 900 Euro
  • 3. Jahr: 700 – 1.000 Euro

Bewerbung: Womit punkten Lebensmitteltechniker?

Neben dem erforderlichen Schulabschluss erhöht auch das deutlich geäußerte Interesse an der Branche die Chancen einer Bewerbung als Lebensmitteltechniker. So ist es überaus spannend, in die Produktion von Lebensmitteln eingebunden zu sein. Auch eine hohe Affinität zu biologisch-chemischen Prozessen, zu Ökologie und nachhaltiger Wirtschaft schafft eine hervorragende Basis für diesen Beruf.

Fachkraft für Lebensmitteltechnik: Berufsaussichten und Spezialisierungen

Der Beruf ermöglicht verschiedene Spezialisierungen mit entsprechenden Karrierechancen. Die Lebensmitteltechniker können sich für unterschiedliche Herstellungs- und Verarbeitungsprozesse sowie für verschiedene Produkte spezifischer interessieren. Mögliche Positionen wären etwa:
  • Vorarbeiter/in
  • Qualitätskontrolleur/in
  • Fischverarbeiter/in
  • Nahrungs- und Genussmittelkoster/in
  • Tiefkühlkosthersteller/in
  • Nährmittelhersteller/in
  • Fleischzerleger/in

Ein guter beruflicher Aufstieg ist durch die Qualifikation zum Industriemeister Fachrichtung Lebensmittel möglich.

Eine weitere gute Möglichkeit bietet der Brau- und Getränketechnologe.

Auch einen Studiengang Lebensmitteltechnologie gibt es, der ins Management führt.

Jobangebote

Jobangebote für Lebensmitteltechniker (w/m/d)
  • Auszubildenden Fachkraft Lebensmitteltechnik (m/w)

    Ausbildungsberufe mit Perspektiven Fachkraft Lebensmitteltechnik (m/w) / Maschinen- und Anlagenführer (m/w) Zukünftige Aufgaben: computergesteuerte Prozesstechnik (bei Ketchup-, Senf-, Mayonaisen- und Essigherstellung) Bedienung und Rüstung von Abfüll- und Verpackungsanlagen Qualitätssicherung bei R...

  • Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d)

    Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung mit Übernahmeoption und der Personalvermittlung sind wir für unsere Kunden auf der Suche nach einer Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w/d) Ihre Aufgaben - Durchführung von Qualitätskontrollen- Ausführen von Hygienemaßnahmen- Anwendung moderner Mess- und Prüf...

  • Maschinen- und Anlagenführer - Lebensmitteltechnik (m/w/d)

    DPM – Direkt. Persönlich. Menschlich. Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung, möchten Ihre Karriere weiter voranbringen oder sich verändern? Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Kompetenz und profitieren von unseren Kontakten. Viele große Unternehmen und Mittelständler ...

  • METZGER/FLEISCHERGESELLE für die Wurst- & Schinkenproduktion (m/w/d)

    Wir sind ein führender Vollsortimenter für die Gastronomie, Hotellerie, Metzgereien und Großverbraucher in Baden-Württemberg und Sachsen, betreiben C&C-Märkte, ein modernes EU-Fleischwerk am Standort Stuttgart, einen EU-Schlachthof in Göppingen sowie einen Großhandel mit Fertig- und Nebenprodukten a...

  • Fachkraft (m/w/d) in der Lebensmittelindustrie

    Fachkraft (m/w/d) in der Lebensmittelindustrie IHR ARBEITGEBER Ein Arbeitgeber, der Menschen auf Augenhöhe zusammenbringt.Das ist first. Als leistungsstarkes, inhabergeführtes Unternehmen sind wir das Bindeglied, das Menschen beruflich zusammenführt. Wir sind offen für Fachexperten als auch für Qu...

  • Milchtechnologe (m/w/d)

    Zur Unterstützung unseres Produktionsteams im Flüssigbereich unseres Neubaus MILEI 2.0 suchen wir baldmöglichst eine motivierte und menschlich überzeugende Persönlichkeit mit der Qualifikation Milchtechnologe (m/w/d) Schwerpunkt Filtration & Eindampfung Ihre Aufgaben: Selbstständige Steuerung und Be...

  • Werksleiter (m/w/d)

    Unternehmen und Markt Unser Auftraggeber zählt zu den führenden Lebensmittelherstellern in Deutschland. Die Unternehmensgruppe hat eine lange Tradition. Die ausgeprägte Kundenorientierung sowie hohe Qualitätsstandards machen das Unternehmen zu einem anerkannten Partner im Markt. Im Zuge einer ...